200 Kinder in Sri Lanka freuen sich über neue Jacques Lemans Uhren

Wohl keine Ausrede mehr, um zu spät in die Schule zu kommen, haben nun die Kinder einer staatlichen Schule in Sri Lanka. Die rund 200 Kinder erhielten als Gastgeschenk nagelneue Uhren von Jacques Lemans. Die Freude war groß, denn für die meisten von ihnen ist es die erste eigene Uhr. Damit bringt ihnen das Kärntner Geschenk ein wenig Freude in den sonst oft beschwerlichen Alltag in Südasien.

Möglich gemacht hat dies Dr. Ewald Priessnitz, ein pensionierter Allgemeinmediziner aus Niederösterreich und langjähriger Freund von Jacques Lemans Eigentümer Alfred Riedl. Der Arzt engagiert sich bereits seit vielen Jahren für die gute Sache. Das ganze Jahr über sammelt er von Österreichischen Unternehmen dringend notwendige Hilfsgüter. Diese bringt er dann einmal pro Jahr nach Sri Lanka, wo er bereits sehnsüchtig erwartet wird. Heuer war es seine 12. Reise für den guten Zweck. Im Gepäck dabei waren diesmal Kleidung, Toilettenartikel, 40 Blutzucker-Messgeräte und eben 200 Uhren von Jacques Lemans. „Ich kenne Dr. Priessnitz schon sehr lange und weiß, dass Spenden bei ihm in guten Händen sind. Wir freuen uns, wenn wir von Jacques Lemans mit unseren Uhren etwas Freude bringen können und haben daher diese Uhren gerne zur Verfügung gestellt.“, so Jacques Lemans Eigentümer Alfred Riedl.