Internationale Künstler werden zu Botschaftern von Jacques Lemans

Die ersten Auftaktveranstaltungen der neuen Taggenbrunner Festspiele, die von Jacques Lemans Eigentümer Alfred Riedl ins Leben gerufen wurden, sind äußerst erfolgreich zu Ende gegangen. Internationale Künstler wie Camilla Nylund, Günther Groissböck oder Piotr Beczala haben schon das Publikum begeistert und zeigten sich von der neuen, traumhaften Kulisse auf der Burg Taggenbrunn in Kärnten begeistert. Auch die Marke Jacques Lemans war natürlich stets präsent.

Was passiert, wenn sich ein Künstler regelrecht in die Marke Jacques Lemans „verliebt“, zeigte jüngst Schauspielstar Philipp Hochmair. Der wohl derzeit beliebteste Künstler und Filmschauspieler im deutsprachigen Raum integrierte völlig ungeplant Jacques Lemans sogar in seine Solo-Inszenierung „Werther!“, von Johann Wolfgang von Goethe. Starpianistin Khatia Buniatishvili wurde dabei in Form des Werbesujets Teil der Inszenierung und stellte kurzerhand das Objekt der Begierde des jungen Werthers dar. Die Zuschauer waren über diese Spontanität dermaßen begeistert, dass sie dem Künstler mit minutenlangem, tosenden Applaus und Standing Ovations dankten. Für Jacques Lemans ein nahezu unbezahlbarer Werbemoment. Als Dankeschön erhielt Philipp Hochmair auch von Alfred Riedl persönlich eine exklusive Jacques Lemans Automatik Uhr überreicht, die er mit großer Freude entgegennahm und sofort anlegte.

„Im Rahmen unserer neuen „Taggenbrunner Festspiele“ haben wir eine hochkarätige Plattform geschaffen, wo wir die Marke Jacques Lemans auf äußerst wirkungsvolle Weise in Szene setzen können. Viele internationale Künstler werden dabei zu Botschaftern unserer Uhren und tragen künftig den guten Ruf der Marke in die Welt hinaus.“, so Alfred Riedl, Inhaber von Jacques Lemans.

Nähere Informationen zu den Taggenbrunner Festspielen auch auf www.taggenbrunner-festspiele.at.

Fotocredit: Ferdinand Neumüller