Russische Nobeljuweliere und Uhrmacher zu Gast bei Jacques Lemans in Kärnten

Rund 100 Russische Nobeljuweliere und Uhrmacher waren diese Woche zu Gast in der Konzernzentrale von Jacques Lemans in St. Veit an der Glan. Anlass der Reise war es die Geschäftsbeziehung zwischen Russischen Juwelieren und dem Kärntner Uhrenhaus zu vertiefen.

Neben intensiven Informations- und Verhandlungsgesprächen durfte aber auch die Geselligkeit nicht fehlen. So standen unter anderem ein Bürgermeisterempfang bei Bürgermeister Gerhard Mock, ein Kärntner Abend auf der Burg Taggenbrunn und der Besuch des Pyramidenkogels am Programm.

Die russischen Gäste waren restlos begeistert und der Besuch ein voller Geschäftserfolg.

Für Jacques Lemans ist Russland einer der wichtigsten Absatzmärkte. „Seit rund 20 Jahren sind wir am russischen Markt erfolgreich vertreten und seit rund 12 Jahren Marktführer im Preissegment EUR 100,- bis EUR 300,-.“, erklärt Jacques Lemans Eigentümer Alfred Riedl. „Bei solchen Besuchen können wir mit Kärntner Charme die Vorzüge und die Qualität unserer Uhren optimal präsentieren.“, ergänzt Alfred Riedl.